Teilakt

Teilakt? Das Höschen bleibt an!

Bei einem Aktfoto ist das Modell, männlich oder weiblich, nackt. Dabei müssen nicht zwangsläufig auch alle Geschlechtsmerkmale sichtbar sein. Ein Aktporträt ist auch eine Abbildung eines nackten Körpers, wenn Teile davon, zum Beispiel durch Hände oder Haare verdeckt sind.

Bei einem Teilakt sind die primären Geschlechtsorgane, also die untere Körperregion, mit einer Hose, Slip oder ähnlichem bedeckt. Ein Teilakt wird auch als Topless-Foto oder Aufnahme bezeichnet, da die Brust frei ist.

Teilakte sind sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern sehr beliebt. Sie zeigen nicht alles und sind mit ihrer Freizügigkeit in Maßen ein zuckersüßer Liebesgruß an den Freund oder die Freundin. 

Ich arbeite im Bereich erotische Fotografie sehr gerne im Lowkey Stil. Diese besondere Art der Lichtführung kehrt die Vorzüge des Models/Kunden heraus und lässt Unerwünschtes wie von Zauberhand verschwinden.

Liebe Männer. Ja, auch wir Frauen freuen uns über soviel Mut und Engagement, wenn ihr euch halbnackt vor eine Kamera traut. Und das Ergebnis kann sich immer sehen lassen!