Fotokurs Meditation

Durch Simplizität zur fotografischen Tiefenentspannung

Die ständige Hektik des Alltags, die alltäglichen Sorgen und Nöte machen die Seele krank. Sich davon zu befreien und in eine Welt einzutauchen, die nachhaltig dafür sorgt, dass man abschalten kann, ist äußerst wertvoll.

Mir ist es gelungen, einen Rückzugsort zu schaffen, der es mir ermöglicht Ruhe und Entspannung zu finden. Jeder von uns ist täglichen Belastungen ausgesetzt und wird in ein Zuviel an Informationen gepresst. Durch die ständige Konfrontation mit dem Überfluss an Bildern und Produkten und dem durchweg Beschäftigtsein mit dem Mitschwimmen im Hauptstrom des Lebens, verliert oder verlernt man den Blick für die simple Schönheit der Natur.

Ich erinnere mich an einen grauen Tag, es regnete ununterbrochen und ich war mit einer Bekannten unterwegs, deren Bestreben es war, nur schnell von A nach B zu kommen. Ich blieb an einem Maschendrahtzaun stehen, an dem sich unzählige Regentropfen sammelten und artig ausgerichtet ein Muster bildeten. Ich machte sie darauf aufmerksam und bekam die Antwort: „Was Du alles siehst, kein normaler Mensch schaut dahin … Komm schnell weiter, sonst werden wir noch ganz nass!“

Diese Begebenheit fasst alles das zusammen, was ich verändern möchte, nämlich den Blick aufs Wesentliche! Die meisten von uns, haben verlernt, einfach nur sie selbst zu sein, und tragen zum Schutz ihres Innern eine unsichtbare Brille und Schutzkleidung.

Achtsamkeit und Leichtigkeit sind vorzeigbar – sogar auf Bildern! Ich habe mich entschlossen, mit dem ‚NICHT NORMAL SEIN‘ einen Fotokurs umzusetzen. In Anlehnung an die Gestaltungsrichtung ZEN vermittle ich diesmal nicht vordergründig Kameragrundlagen, sondern etwas viel wertvolleres – den Weg zu dir selbst, zu tiefen Entspannung mit deinen oder durch deine Fotos.

Im Vordergrund steht weder die Fotoausrüstung noch das handwerkliche Können, sondern die kreative Freiheit und das eigene Wahrnehmen der Umwelt.

Nachtrag: Wenn du anfängst darüber nachzudenken, wie dieses Bild heißen könnte und wie viel Aussagekraft im Bild und einem möglichen Bildtitel liegen, hat sich die meditative Wirkung des Bildes entfaltet. Wenn du solche Fotos aufnimmst, kehrt Ruhe ein, du bist nicht bestrebt, das beste Foto zu schießen sondern beobachtest die Situation.

Kurse sind als Einzelkurse oder Kurse mit drei Personen ab Mai 2019 buchbar. Sende mir eine Preisanfrage an info@foto-bath.de